Issue One Crew Dismissed 3/16
Er hat einen ganz einfachen Oldschool-Sixstep gemacht und das hat mich total begeistert. Ich konnte dann einmal in der Woche ganz alleine in der Turnhalle trainieren und habe den Sixstep geübt. Der kam ab und zu vorbei und hat gesagt: nein, so und so. Von dem Zeitpunkt an, habe ich angefangen Videoclips im Fernsehen anzuschauen und abzugucken, auch "Beat Street", "Wild Style", "Breakin", so habe ich zum ersten Mal eine Windmill gesehen.

Angi: Ich habe das ganz früh gesehen. Die Jungs die so drei, vier Klassen höher waren haben diesen Robot-Dance getanzt und ich habe das supercool gefunden. Diese Jungs waren der Hammer und ich habe gedacht, ich will das auch mal können. Dann sind wir von Basel aufs Land weggezogen und es hat keine Leute mehr gegeben, die sich dafür interessiert hätten. Aber meine Cousinen sind von London jedes Jahr in den Sommerferien gekommen und die haben mir diese WeiƟhandschuhe-Fenstergeschichte gezeigt und diese basic Boogaloo-Geschichte. Wir haben immer zusammen geübt, aber ich war und bin eine Niete in diesen Dingen. Ich habe auch die Musik verfolgt, den Rap. Aber mit dem Wandel zu Public Enemy, also diesen polit-hart-aggressiven Geschichten habe ich aufgehört mich damit zu beschäftigen.

www.anattitude.net - Anattitude Magazine * Issue One